Nordkorea droht: Bei UN-Verurteilung Krieg

+
Pjöngjangs UN-Botschafter Sin Son Ho sagte am Dienstag, “dass jederzeit ein Krieg ausbrechen könnte“.

New York - Nordkorea hat mit Krieg gedroht, sollte der UN-Sicherheitsrat das Land wegen des Untergangs eines südkoreanischen Kriegsschiffs befragen oder verurteilen.

Pjöngjangs UN-Botschafter Sin Son Ho sagte am Dienstag, “dass jederzeit ein Krieg ausbrechen könnte“. Schuld seien die Vorwürfe Seouls, Nordkorea habe die “Cheonan“ mit einem Torpedo versenkt. Pjöngjang hat dies vehement zurückgewiesen.

Das ist Nordkorea

Das ist Nordkorea

Sin warf Südkorea und den USA vor, die Anschuldigungen gegen den Norden erfunden zu haben. Er verlangte, dass ein militärisches Untersuchungsteam seines Landes an den Ort des Untergangs reisen dürfe. Südkorea hat dies angelehnt.

DAPD

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Ticker: Brexit-Papier unterzeichnet - wie geht es nun weiter?
Ticker: Brexit-Papier unterzeichnet - wie geht es nun weiter?

Kommentare