Norwegen: Brüderle mahnt zur Ruhe

+

Bielefeld - FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle lehnt als Reaktion auf das Massaker in Norwegen voreilige Reaktionen in Deutschland ab.

Brüderle sagte der “Neuen Westfälischen“ in Bielefeld (Mittwochausgabe) mit Blick auf die Unions-Forderung nach einer Vorratsdatenspeicherung: “Wir sollten erstmal die Ermittlungsergebnisse der norwegischen Polizei abwarten.“

Norwegen trauert um die Opfer des Attentats

Norwegen trauert um die Opfer des Attentats

Der FDP-Politiker gab zu bedenken, es gebe in Norwegen seit April die Vorratsdatenspeicherung und der Anschlag habe trotzdem nicht verhindert werden können. In Deutschland werde zu schnell nach Gesetzesverschärfungen gerufen, sagte Brüderle und fügte hinzu: “Meist geschieht das durch die Hinterbänkler aus der zweiten und dritten Reihe.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare