NSU: Türkischer Außenminister traf Angehörige von Opfern

+
Ahmet Davutoglu

Berlin - Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hat am Samstag in Berlin Angehörige von Mordopfern der rechtsextremen Terrorzelle NSU getroffen.

Die Zusammenkunft mit den Hinterbliebenen fand nach Angaben einer Sprecherin in der Botschaft statt. Nähere Angaben wollte sie nicht machen, da das Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Acht er zehn Mordopfer hatten türkische Wurzeln. Der Prozess gegen die Neonazi-Terrorgruppe NSU soll am kommenden Dienstag vor dem Oberlandesgericht München fortgesetzt werden. Außenminister Davutoglu will an diesem Sonntag in Berlin mit seinem deutschen Amtskollegen Guido Westerwelle (FDP) zusammentreffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare