US-Präsident bewundert ihn

Obama: Papst Franziskus ist ein guter Mann

+
Barack Obama.

Washington - US-Präsident Barack Obama hat seine tiefe Bewunderung für Papst Franziskus erkennen lassen. "Ich verehre Papst Franziskus", sagte Obama am Freitag auf eine Frage nach dem Besuch des Kirchenoberhaupts in den USA.

Der Papst sei ein "guter Mann", der sich kein politisches Etikett aufdrücken lasse. Zudem habe er die Gabe, andere zum Handeln zu bewegen.

Besonders bewundert habe er Franziskus' Bescheidenheit, sagte Obama. "Ich habe zu hundert Prozent Recht, Sie haben zu hundert Prozent Unrecht" - das seien keine Sätze, die der Papst verwenden würde. Papst Franziskus hatte vor kurzem Kuba besucht. Anschließend reiste er für mehrere Tage in die USA.

AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare