Obama räumt Verzögerung bei wirtschaftlicher Erholung ein

+
US-Präsident Barack Obama

Fairfax - US-Präsident Barack Obama hat knapp zwei Monate vor den Kongresswahlen eingeräumt, dass seine Politik für viele Bürger nicht schnell genug zu einer Erholung der Wirtschaft geführt hat.

“Wir haben die Blutung gestoppt und die Wirtschaft stabilisiert“, sagte Obama am Montag auf einer Veranstaltung im US-Staat Virginia. Die Verbesserungen kämen aber nicht so schnell voran wie sie sollten. Zusätzliche Maßnahmen wie das vergangene Woche angekündigte Infrastruktur-Projekt würden aber zu kurzfristigen Erfolgen beitragen und außerdem den Weg für anhaltendes mittel- und langfristiges Wachstum ebnen, erklärte der Präsident. Seine Pläne müssen allerdings noch vom Kongress abgesegnet werden. Die Arbeitslosenquote liegt in den USA weiterhin bei fast zehn Prozent.

dapd

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare