Özdemir hält sich Schwarz-Grün offen

+
Grünen-Chef Cem Özdemir

Berlin - Grünen-Chef Cem Özdemir zeigt sich offen für Bündnisse mit der Union. Die politischen Schnittmengen seien im Bund mit der SPD zwar am größten. Doch das relativierte er sogleich. 

Er schränkte jedoch in der Welt am Sonntag ein: “Aber wir gehen nicht ideologisch fixiert an Koalitionen heran.“

Der Parteivorsitzende bekräftigte: “Unsere Grundüberzeugungen setzen wir mit denen um, mit denen es am besten geht. Ich gehöre zu denen, die den Kurs der Eigenständigkeit eindeutig vertreten.“

Einen Lagerwahlkampf an der Seite der SPD lehnte Özdemir ab. “Es wird keinen rot-grünen Wahlkampf geben, sondern einen Wahlkampf von SPD und Grünen“, hob er hervor. “Das Parteienspektrum ist im Fluss, niemand hat Stimmen zu verschenken.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare