Özdemir schließt Koalition mit Piraten nicht aus

+
Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir schließt eine künftige Koalitionen mit der Piratenpartei nicht aus.

Berlin - Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir schließt eine künftige Koalitionen mit der Piratenpartei nicht aus.

“Wir tun die Piraten nicht als bloße Protestpartei ab, sondern messen sie wie jede andere Partei an ihren Inhalten“, sagte Özdemir dem Nachrichtenmagazin “Focus“ laut Vorabbericht. Es gebe Gemeinsamkeiten wie etwa bei den Themen Demokratie und Beteiligung, aber auch Differenzen, fügte er hinzu.

Piraten: Was steckt hinter der neuen Partei?

Piraten: Was steckt hinter der neuen Partei?

Bislang sei bei den Piraten aber vieles äußerst diffus. “Es reicht nicht, bloß Bildung für alle oder kostenlosen Nahverkehr zu fordern, ohne dabei auch zu sagen, wie das angesichts knapper Kassen ganz konkret umgesetzt werden soll“, sagte Özdemir. Auf dieser Schiene fahre bereits die Linkspartei, dafür brauche es die Piraten nicht.

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare