Olof Palmes Grab geschändet

+
Das Grab des ermordeten schwedischen Regierungschefs Olof Palme wurde von Grafiti-Sprayern verunstaltet.

Stockholm - Graffiti-Sprayer haben das Grab des vor 25 Jahren ermordeten schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme geschändet. Vor vier jahren war das Grab schon einmal verunstaltet worden.

Mitarbeiter der Adolf-Friedrich-Kirche in Stockholm entdeckten die schwarze Farbe auf dem Grabstein, wie die Online-Ausgaben der Zeitungen “Aftonbladet“ und “Expressen“ am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei berichteten. Bei dem gesprayten Schriftzug soll es sich um eine Art Signatur handeln. Marten, einer der drei Palme-Söhne, bezeichnete den Vorfall laut “Expressen“ als schrecklich.

Olof Palme war am 28. Februar 1986 während seiner Amtszeit als Regierungschef aus nächster Nähe erschossen worden. Der Täter ist bis heute nicht ermittelt. Das Grab ist nur wenige hundert Meter vom damaligen Tatort entfernt. Vandalen hatten es 2007 schon einmal geschändet, indem sie einen Baum fällten.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare