Düsseldorfer Al-Kaida-Zelle

Deutscher Terrorplan: Bin Laden wusste Bescheid

+
Terrorchef Osama bin Laden wurde 2011 erschossen

Düsseldorf - Terroristenführer Osama bin Laden ist über den Terrorauftrag an die Düsseldorfer Al-Kaida-Zelle informiert worden, wie nun bekannt wurde.

Das geht aus den Vernehmungen von FBI-Agenten im Düsseldorfer Al-Kaida-Prozess hervor. In Osama bin Ladens Haus im pakistanischen Abbottabad war ein Brief entdeckt worden, der ihn über den Terrorauftrag an den mutmaßlichen Kopf der Terrorzelle unterrichtet.

Der Brief sei nicht nur auf einem USB-Stick, sondern auch auf einer Festplatte und einem weiteren Datenträger im ersten Stock des Haupthauses entdeckt worden. Bin Laden wurde am 2. Mai 2011 von einer US-Spezialeinheit erschossen.

Im Al-Kaida-Prozess müssen sich vier Angeklagte als mutmaßliche Al-Kaida-Terroristen verantworten. Die Männer sollen 2011 - auf Weisung der Al-Kaida-Führung - einen Bombenanschlag in Deutschland vorbereitet haben. Sie wurden in Düsseldorf und Bochum festgenommen.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare