Pakistan testet atomwaffentaugliche Kurzstreckenrakete

Islamabad - Während der Westen über den Atomausstieg debattiert, rüstet Pakistan auf: Militärs haben am Dienstag neue atomwaffentaugliche Kurzstreckenraketen getestet.

Das pakistanische Militär hat am Dienstag eine atomwaffentaugliche Kurzstreckenrakete getestet. Wie ein Armeesprecher mitteilte, kann die “Nasr“-Boden-Boden-Rakete vom Typ Hatf IX konventionelle und nukleare Sprengköpfe über eine Distanz von 60 Kilometern mit großer Genauigkeit ins Ziel transportieren. Präsident Asif Ali Zardari und Regierungschef Yousuf Raza Gillani hätten den Wissenschaftlern für ihren “außerordentlichen Erfolg“ gratuliert.

Erst im Februar hatte das pakistanische Militär erfolgreich einen atomwaffentauglichen Marschflugkörper vom Typ Hatf-VII Babur mit einer Reichweite von 600 Kilometern erprobt.

Wie Pakistan verfügt auch das benachbarte Indien über Atomwaffen. Beide Staaten testen regelmäßig neue Trägersysteme. Seit ihrer Unabhängigkeit 1947 haben die beiden Atommächte drei Kriege geführt.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare