Vor Norwegen

Bundeswehr-Panne: Deutsches U-Boot U36 läuft auf Grund auf

+
Das deutsche U-Boot U36 ist vor Norwegen auf Grund gelaufen. (Archiv)

Das deutsche U-Boot U36 hat laut Marine-Angaben nach dem Ablegen im norwegischen Hafen Haakonsvern den Grund berührt.

Berlin - Die Ruder hätten am Dienstag leicht den Meeresgrund touchiert, sagte ein Marinesprecher am Mittwochabend der Deutschen Presse-Agentur. Das genaue Ausmaß der Schäden werde noch geprüft, unter anderem mit Bildaufnahmen. Dies könne bis Freitag dauern. Zuerst hatte das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ über den Vorfall berichtet.

Bundeswehr-Panne: Deutsches U-Boot U36 läuft auf Grund auf

Ein anderer Marine-Sprecher sagte dem NDR, das U-Boot könne aus eigener Kraft fahren und sei manövrierfähig. Verletzt wurde dem Bericht zufolge niemand.

U36 gehört dem einzigen deutschen U-Boot-Geschwader an. Dieses ist mit sechs Booten im schleswig-holsteinischen Eckernförde stationiert. U36 war nach Marine-Angaben Ende Januar zu einer viermonatigen Fahrt nach Norwegen verabschiedet worden.

Auch in Russland ist es zu einem Unfall auf einem U-Boot gekommen. 14 Menschen kamen ums Leben.

Im Jahr 2017 sorgte ein verschollenes U-Boot der argentinischen Armee für Aufsehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Groko-Bilanz bei Anne Will mit AKK - Dreyer (SPD): „Das Image ist schlecht“
Groko-Bilanz bei Anne Will mit AKK - Dreyer (SPD): „Das Image ist schlecht“
„Hirntod“ der Nato? So bewertet Außenminister Maas die Vorwürfe aus Frankreich
„Hirntod“ der Nato? So bewertet Außenminister Maas die Vorwürfe aus Frankreich
Zehntausende Menschen feiern am Brandenburger Tor 30 Jahre Mauerfall - Merkel mit nachdenklichen Worten
Zehntausende Menschen feiern am Brandenburger Tor 30 Jahre Mauerfall - Merkel mit nachdenklichen Worten
Notfälle im Bundestag: Linke-Abgeordnete bricht „Tabu“ - und verweist auf Merkel und Wagenknecht
Notfälle im Bundestag: Linke-Abgeordnete bricht „Tabu“ - und verweist auf Merkel und Wagenknecht

Kommentare