Badefotos mit Blondine: Bischof tritt zurück

Rom - Papst Benedikt XVI. hat den Rücktritt eines argentinischen Bischofs angenommen, der auf Urlaubsfotos gemeinsam mit einer blonden Frau im Bikini abgelichtet worden war.

Wie der Vatikan am Dienstag in Rom mitteilte, trat Fernando Maria Bargallo (57), Bischof der Diözese Merlo-Moreno bei Buenos Aires, in Übereinstimmung mit dem Kanonischen Recht zurück. Dieses erlaubt es einem Bischof, vor dem offiziellen Rentenalter von 75 Jahren das Amt abzugeben, wenn er zur Ausübung nicht mehr geeignet ist. Bargallo hatte eine unpassende Beziehung zu der blonden Frau verneint und sie als Jugendfreundin bezeichnet. Fotos, die beide beispielsweise eng umschlungen im Wasser zeigen, kursieren im Internet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare