15 Menschen vorläufig festgenommen

Paris: Ausschreitungen bei Demo gegen Arbeitsmarktreform

+
Die Polizei hatte 1200 Beamte bei der Demonstration im Einsatz.

Paris - Bei einer Demonstration gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform ist es in Paris zu Ausschreitungen gekommen.

Wie der französische Fernsehsender BFMTV am Donnerstag berichtete, wurden 15 Menschen vorläufig festgenommen. Sechs Menschen erlitten demnach Verletzungen, unter ihnen seien fünf Polizisten und ein Demonstrationsteilnehmer, berichtete der Sender mit Hinweis auf Informationen der Polizeipräfektur. Die Polizei hatte 1200 Beamte im Einsatz.

Die Arbeitsmarktreform war bereits im Juli beschlossen worden. Unter anderem wird der Kündigungsschutz gelockert.

In ganz Frankreich protestierten etwa 170 000 Menschen gegen die Reform, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Gewerkschaftsangaben. Auf dem Pariser Flughafen Orly seien 20 bis 25 Flüge gestrichen worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

München - Tag drei der Siko: Am Sonntag standen als Hauptthemen der Syrien-Konflikt, das Atomabkommen mit dem Iran und die US-Außenpolitik auf der …
Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA …

Berlin - Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. …
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten

Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

New York - Führende Mitarbeiter des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump hatten einem Bericht der "New York Times" zufolge Kontakte zu …
Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

Kommentare