"Peerblog" wird eingestellt

+
Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.

Berlin - Ende für peerblog.de: Der von Unternehmern finanzierte Unterstützerblog für SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wird nach nur wenigen Tagen wieder eingestellt.

Die Seite, durch einen Hackerangriff zuletzt ohnehin lahmgelegt, werde vom Netz genommen, teilte der Betreiber von peerblog.de, der Düsseldorfer Medienberater Karl-Heinz Steinkühler, am Donnerstagabend mit. Der frühere „Focus“-Redakteur wollte mit dem Portal peerblog.de nach Vorbild des US-Wahlkampfs für Steinbrück bloggen. Laut „Spiegel“ haben fünf Unternehmer eine sechsstellige Summe zur Verfügung gestellt. Die Spender waren anonym, was von Grünen, Linken und Anti-Korruptionsgruppen kritisiert wurde. Der Bundestag hatte eine Prüfung angekündigt.

Peer Steinbrück: Klare Kante und loses Mundwerk

Peer Steinbrück: Klare Kante und loses Mundwerk

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus

Kommentare