Pflege: Bahr kündigt höhere Beiträge an

+
Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) stimmt die Versicherten auf höhere Beiträge zur gesetzlichen Pflegeversicherung ein.

Berlin - Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) stimmt die Versicherten auf höhere Beiträge zur gesetzlichen Pflegeversicherung ein.

“Gute Pflege gibt's nicht zum Nulltarif“, sagte Bahr der “Bild“-Zeitung (Onlineausgabe). Wie stark der Beitragssatz von derzeit 1,95 Prozent (2,2 Prozent für Kinderlose) steigen werde, sei noch nicht entschieden. Bahr kündigte an: “Wir wollen die Pflegeversicherung um eine sogenannte kapitalgedeckte Säule ergänzen.“ Künftig solle stärker auf Eigenvorsorge gesetzt werden. Außerdem müsse es mehr ambulante Pflege statt teurer Heimpflege geben. Auch dürften Pflegekräfte nicht zu Dumpinglöhnen beschäftigt werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare