Pieper kämpft um Platz im FDP-Vorstand

Rostock - Die ehemalige FDP-Parteivize Cornelia Pieper und Schleswig-Holsteins Fraktionschef Wolfgang Kubicki sind auf dem Bundesparteitag von den Delegierten abgestraft worden.

Bei der Wahl der Beisitzer des Präsidiums - der sogenannten Kurfürsten - scheiterten beide am Samstag im ersten Wahlgang. Erst beim zweiten Anlauf gelang der Ex-Landeschefin Sachsen-Anhalts der Einzug in das Gremium mit rund 66 Prozent, Kubicki erreichte mit 70 Prozent sein Ziel. um Unterstützung für Kubicki im zweiten Durchgang.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare