Piraten-Chef: Mittelfristig wollen wir regieren

+
Piraten-Bundesvorsitzender Bernd Schlömer

Hamburg - Der Bundesvorsitzende der Piraten, Bernd Schlömer, sieht seine Partei nach dem Wahlerfolg in Nordrhein-Westfalen nicht mehr nur als Oppositionspartei.

“Wir übernehmen mittelfristig Verantwortung für Entscheidungen und auch zum Regieren“, sagte er dem “Hamburger Abendblatt“ (Montagausgabe). Die Piraten würden künftig auch in Nordrhein-Westfalen zeigen, dass sie mit der Regierung stimmen, sofern Inhalte und Ziele identisch mit den Piraten seien, hob Schlömer hervor.

Jubel und Enttäuschung: Die NRW-Wahl in Bildern

Jubel und Enttäuschung: Die NRW-Wahl in Bildern

Er freue sich sehr für die Parteikollegen in Nordrhein-Westfalen. “Im bevölkerungsstärksten Land sind mehr als sieben Prozent der Stimmen ein Zeichen dafür, dass die Piraten sich nun endgültig im Parteiensystem etabliert haben“, sagte Schlömer.

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare