Piraten-Chef: Mittelfristig wollen wir regieren

+
Piraten-Bundesvorsitzender Bernd Schlömer

Hamburg - Der Bundesvorsitzende der Piraten, Bernd Schlömer, sieht seine Partei nach dem Wahlerfolg in Nordrhein-Westfalen nicht mehr nur als Oppositionspartei.

“Wir übernehmen mittelfristig Verantwortung für Entscheidungen und auch zum Regieren“, sagte er dem “Hamburger Abendblatt“ (Montagausgabe). Die Piraten würden künftig auch in Nordrhein-Westfalen zeigen, dass sie mit der Regierung stimmen, sofern Inhalte und Ziele identisch mit den Piraten seien, hob Schlömer hervor.

Jubel und Enttäuschung: Die NRW-Wahl in Bildern

Jubel und Enttäuschung: Die NRW-Wahl in Bildern

Er freue sich sehr für die Parteikollegen in Nordrhein-Westfalen. “Im bevölkerungsstärksten Land sind mehr als sieben Prozent der Stimmen ein Zeichen dafür, dass die Piraten sich nun endgültig im Parteiensystem etabliert haben“, sagte Schlömer.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump

Kommentare