EU will sich in Mali 'raushalten

+
Mädchen aus Mali in einem Lager für Flüchtlinge aus Mali in Dori, Burkina Faso, an einem Wassertankwagen. Das ehemals demokratische Vorzeigeland Westafrikas, Mali, versinkt im Chaos.

Brüssel - Die Europäische Union plant keinen Einsatz europäischer Soldaten unter EU-Flagge gegen islamistische Aufständische in Mali. Nur Militärberater sollen dorthin geschickt werden.

Diplomaten sagten, Mali habe die EU nicht in ähnlicher Weise wie Frankreich um militärische Hilfe gegen die Islamisten im Norden des westafrikanischen Landes gebeten. Die EU plane nach wie vor den Einsatz von etwa 200 Militärberatern, die malische Soldaten auf den Kampf gegen Rebellen vorbereiten sollten. Es sei nicht daran gedacht, diesen Einsatz in irgendeiner Weise auszuweiten.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare