Polen enthüllt Denkmal für Ronald Reagan

+
Polen ehrt Ronald Reagan mit einem Denkmal

Warschau - Der polnische Friedensnobelpreisträger Lech Walesa hat am Montag in Warschau ein Denkmal des 2004 verstorbenen US-Präsidenten Ronald Reagan enthüllt.

 “Ich frage mich, ob unsere Welt heute so aussehen würde, wenn es Reagan nicht gegeben hätte“, sagte Walesa vor polnischen und amerikanischen Gästen. Walesa erinnerte an die Jahre des Wettrüstens während des Kalten Krieges und die damals in Polen stationierten sowjetischen Soldaten.

In Polen hat Reagan, der in vielen westlichen Gesellschaften als “kalter Krieger“ abgelehnt wurde, zahlreiche Bewunderer. Seine antikommunistische Haltung verschaffte ihm in der damaligen polnischen Bürgerrechtsbewegung Sympathiepunkte. Das neue Denkmal zeigt Reagan an einem Rednerpult. Es steht im Warschauer Regierungsviertel.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

300 Euro Energiepauschale: Wann der Bonus 2022 ausgezahlt wird
Politik
300 Euro Energiepauschale: Wann der Bonus 2022 ausgezahlt wird
300 Euro Energiepauschale: Wann der Bonus 2022 ausgezahlt wird
Corona-Bonus Hartz IV: Wann der Hartz-IV-Zuschuss ausgezahlt wird
Politik
Corona-Bonus Hartz IV: Wann der Hartz-IV-Zuschuss ausgezahlt wird
Corona-Bonus Hartz IV: Wann der Hartz-IV-Zuschuss ausgezahlt wird
Was übernimmt der Bund? Kostenfrage kurz vor G7-Gipfel weiter ungeklärt
Politik
Was übernimmt der Bund? Kostenfrage kurz vor G7-Gipfel weiter ungeklärt
Was übernimmt der Bund? Kostenfrage kurz vor G7-Gipfel weiter ungeklärt
Kapitol-Sturm: Hutchinson war „angewidert“ von Donald Trumps „unpatriotischem“ verhalten
Politik
Kapitol-Sturm: Hutchinson war „angewidert“ von Donald Trumps „unpatriotischem“ verhalten
Kapitol-Sturm: Hutchinson war „angewidert“ von Donald Trumps „unpatriotischem“ verhalten

Kommentare