Präsidentenwahl in Polen läuft schleppend an

jaroslaw
+
Jaroslaw Kaczynski hält Ewa, die Enkelin des verstorbenen polnischen Präsidenten Lech Kaczynski hoch, damit sie seinen Wahlzettel in die Urne werfen kann.

Warschau - Zehn Wochen nach dem Tod von Amtsinhaber Lech Kaczynski bei einem Flugzeugabsturz sind die Polen aufgerufen, aus zehn Kandidaten ein neues Staatsoberhaupt zu wählen.

In den ersten zwei Stunden nach Öffnung der Wahllokale lag die Wahlbeteiligung nach offiziellen Angaben bei lediglich 1,87 Prozent. Einen Rekord stellten die Einwohner der Gemeinde Ropa im Südosten des Landes auf, wie ein Sprecher der Staatlichen Wahlkommission am Sonntag in Warschau mitteilte. Dort hätten bis 8.00 Uhr bereits fast 9 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Das Gebiet hatte in den vergangenen Wochen schwer unter den Folgen des verheerenden Hochwassers gelitten.

Polens Präsident bei Absturz getötet

Polens Präsident bei Absturz getötet

Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder des Unglücks © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Tupolew TU-154: Mit einer Maschine dieses Typs war der polnische Präsident unterwegs. © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Besucher trauern am Präsidentenpalast in Warschau. © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Besucher trauern am Präsidentenpalast in Warschau. © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Besucher trauern am Präsidentenpalast in Warschau. © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Besucher trauern am Präsidentenpalast in Warschau. © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Besucher trauern am Präsidentenpalast in Warschau. © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Besucher trauern am Präsidentenpalast in Warschau. © ap
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © dpa
Polens Präsident bei Absturz getötet
Bilder vom Unglück © ap

Der nationalkonservative Bewerber Jaroslaw Kaczynski gab seine Stimme im Warschauer Stadtteil Zoliborz ab. “Diese Wahl ist wichtig“, sagte der 61-jährige Politiker. Als Favorit im Rennen um das höchste Staatsamt gilt Parlamentspräsident Bronislaw Komorowski, Kandidat der liberalkonservativen Regierungspartei Bürgerplattform PO.

Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes

Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes

Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Auch Angela Merkel trägt sich in das Kondolenzbuch für die Opfer des Flugzeugabsturzes ein. © dpa
Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer. © dpa
Das hat Merkel in das Kondolenzbuch geschrieben. © dpa
Trauer auch in Berlin. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Schweigeminuten für die Opfer. Eine ganze Nation hält inne. © dpa
Schweigeminuten für die Opfer. Eine ganze Nation hält inne. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Das Präsidentenpaar Lech Kaczynski und seine Frau Maria. © dpa
Hier wird der Leichnam des polnischen Präsidenten von Russland in die Heimat transportiert. © dpa
Russlands Präsident Vladimir Putin nimmt Abschied und legt Blumen auf den Sarg Kaczynskis. © dpa
Putin nimmt Abschied. © dpa
Militärische Ehren für den toten Präsidenten. © dpa
Trauer auch in der russsichen Führungselite. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Kardinal Stanilsaw Dziwisz hält einen Trauergottesdienst. © dpa
Gedenken an die Opfer. © dpa
Der frühere polnische Präsident Lech Walesa zeigt sich schwer getroffen. © dpa
Fassungslosigkeit und tiefe Trauer bei Walesa und Millionen Polen. © dpa
Lech Walesa trägt sich in das Kondolenzbuch ein. © dpa
Blumen vor dem Polnischen Parlament in Warschau. © dpa
Trauer auch an einer polnischen Kirche in Paris. © dpa
Blumen und Kerzen an der polnischen Kirche in Paris. © dpa
Gedenken am Brandenburger Tor in Berlin. © dpa
Anteilnahme auf dem Pariser Platz in Berlin. © dpa
Polen: Trauer um Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © dpa
Polen Trauer
Polen: Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © ap/dpa
Polen Trauer
Polen: Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © ap/dpa
Polen Trauer
Polen: Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © ap/dpa
Polen Trauer
Polen: Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Russland. © ap/dpa

Wahlberechtigt sind mehr als 30 Millionen Menschen. Die Wahllokale schließen um 20 Uhr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutaler Mord schreckt Pakistan auf: Können soziale Medien den Frauen Gerechtigkeit bringen?
POLITIK
Brutaler Mord schreckt Pakistan auf: Können soziale Medien den Frauen Gerechtigkeit bringen?
Brutaler Mord schreckt Pakistan auf: Können soziale Medien den Frauen Gerechtigkeit bringen?
Lauterbach bietet Kimmich Impf-Aufklärung an: „Stehe jederzeit bereit!“
POLITIK
Lauterbach bietet Kimmich Impf-Aufklärung an: „Stehe jederzeit bereit!“
Lauterbach bietet Kimmich Impf-Aufklärung an: „Stehe jederzeit bereit!“
SPD-Politikerin Bas zur Bundestagspräsidentin gewählt
POLITIK
SPD-Politikerin Bas zur Bundestagspräsidentin gewählt
SPD-Politikerin Bas zur Bundestagspräsidentin gewählt
Minister fordern einheitliche Regeln für Pandemiebekämpfung
POLITIK
Minister fordern einheitliche Regeln für Pandemiebekämpfung
Minister fordern einheitliche Regeln für Pandemiebekämpfung

Kommentare