18 Prozent würden Sarrazin-Partei wählen

sarrazin
+
Fast jeder fünfte Deutsche würde ihn wählen: Thilo Sarrazin.

Berlin - Der wegen seiner Thesen zur Ausländer-Integration umstrittene Thilo Sarrazin könnte bei der Gründung einer eigenen Partei mit großem Zuspruch rechnen.

Fast jeder fünfte Deutsche (18 Prozent) könnte sich nach einer Emnid-Umfrage im Auftrag der “Bild am Sonntag“ vorstellen, diese Partei zu wählen. Besonders viel Zuspruch bekäme eine Sarrazin-Partei bei Anhängern der Linkspartei (29 Prozent). Auch 17 Prozent der Unionswähler würden eine Sarrazin-Partei wählen.

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

"Will ich den Muezzin hören, dann reise ich ins Morgenland." © dpa
"Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb." © dpa
"In Deutschland arbeitet ein Heer von Integrationsbeauftragten, Islamforschern, Soziologen, Politologen, Verbandsvertretern und eine Schar von naiven Politikern Hand in Hand und intensiv an Verharmlosung, Selbsttäuschung und Problemleugnung." © dpa
"Besonders beliebt ist es, den Kritikern des Islam mangelnde Liberalität vorzuwerfen." © dpa
"Ich möchte nicht, dass wir zu Fremden im eigenen Land werden." © dpa
"Fabriken und Dienstleistungen müssen wandern, nicht die Menschen." © dpa
"Der Weg in den deutschen Sozialstaat darf nicht ohne Wegezoll möglich sein." © dpa
"In den USA bekämen sie keinen müden Cent. Deswegen sind sie auch nicht dort." © dpa
"Ich möchte nicht, dass das Land meiner Urenkel in weiten Teilen muslimisch ist." © dpa
"Die Arbeitsmigration der sechziger Jahre hat eine europäische Völkerwanderung in Gang gesetzt." © dpa

Emnid-Chef Klaus-Peter Schöppner sagte dazu: “Für sie ist Sarrazin jemand, der endlich ausspricht, was viele denken.“ Allerdings wären andere Politiker der Umfrage zufolge bei einer Parteigründung noch erfolgreicher als Sarrazin, dem der Rauswurf aus der Bundesbank und aus der SPD droht. Eine Partei unter Führung des gescheiterten Präsidentschaftsbewerbers Joachim Gauck würden demnach 25 Prozent der Deutschen wählen, eine Partei des ehemaligen Unions- Fraktionschefs Friedrich Merz (CDU) 20 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Luxemburg erlaubt Cannabisanbau für Eigenbedarf
POLITIK
Luxemburg erlaubt Cannabisanbau für Eigenbedarf
Luxemburg erlaubt Cannabisanbau für Eigenbedarf
Zu wenig Flächen für Windenergie an Land
POLITIK
Zu wenig Flächen für Windenergie an Land
Zu wenig Flächen für Windenergie an Land
Sieben Rohingya in Flüchtlingslager erschossen
POLITIK
Sieben Rohingya in Flüchtlingslager erschossen
Sieben Rohingya in Flüchtlingslager erschossen
Muslime: Massaker Folge der Islamfeindlichkeit
POLITIK
Muslime: Massaker Folge der Islamfeindlichkeit
Muslime: Massaker Folge der Islamfeindlichkeit

Kommentare