"Pussy Riot"-Musikerinnen bleiben in U-Haft

+
Die drei Musikerinnen der Skandal-Punkband "Pussy Riot" bleiben noch bis mindestens 12. Januar 2013 hinter Gitter.

Moskau - Die drei Musikerinnen der russischen Skandal-Punkband Pussy Riot müssen ein weiteres halbes Jahr in Untersuchungshaft bleiben.

Das entschied ein Moskauer Gericht am Freitag nach Angaben der Agentur Interfax. Die Künstlerinnen bleiben demnach mindestens bis zum 12. Januar 2013 inhaftiert.

Maria Aljochina (24), Nadeschda Tolokonnikowa (22) - beide haben kleine Kinder - sowie Jekaterina Samuzewitsch (29) hatten am 21. Februar in einem “Punk-Gebet“ die Gottesmutter angefleht, Russland von Wladimir Putin zu erlösen. Ihnen drohen wegen Rowdytums bis zu sieben Jahre Haft. Der Vorfall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Kommentare