Putin: Kein Staatsführer arbeitete härter als ich

+
Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin

Moskau - Der russische Ministerpräsident und wohl zukünftige Präsident des Landes Wladimir Putin hat sich am Montag in einem Fernsehinterview als der am härtesten arbeitende russische Staatslenker seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs bezeichnet.

Damit stellte er sich über die in Russland noch immer hoch angesehenen Sowjet-Führer Josef Stalin und Nikita Chruschtschow. Das in dem landesweit ausgestrahlten Interview zur Schau gestellte Selbstbewusstsein war selbst für einen Mann wie Putin, der für seine Bescheidenheit in eigener Sache bekannt ist, bemerkenswert. Die Staatsführer der Sowjet-Ära seien physisch nicht in der Lage und nicht gewillt gewesen, das Land auf die Art zu führen, wie er es tue, sagte Putin den Chefs der drei Nationalen Fernsehsender, die mit ihm sprachen.

Brüste für Putin: So sexy kann russischer Wahlkampf sein

Brüste für Putin: So sexy kann russischer Wahlkampf sein

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare