Putin weist Obamas Kritik zurück

Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin.
+
Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin.

Moskau  - Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hat die Kritik von US-Präsident Barack Obama zurückgewiesen, er sei teilweise noch der Mentalität des Kalten Krieges verhaftet.

Obama hatte Putin am Donnerstag in einem AP-Interview als einen Politiker charakterisiert, der mit einem Fuß noch dem Althergebrachten anhänge und mit dem anderen Fuß dem Neuen folge. Putin sagte dazu am Freitag , Russen wüssten überhaupt nicht, wie man so komisch auf auseinandergebreiteten Beinen stehen könne. Russen “stehen fest auf ihren eigenen zwei Füßen und richten den Blick immer auf die Zukunft“, wird Putin von amtlichen russischen Nachrichtenagenturen zitiert.

Putins Sprecher Dmitri Peskow sagte, er sei zuversichtlich, dass sich Obamas Sicht des russischen Ministerpräsidenten nach einem Treffen der beiden Politiker in der kommenden Woche ändern werde. Obamas Eindruck habe “nichts mit einem wahren Verständnis Putins“ zu tun. Dies könne unter anderem daran liegen, dass die beiden noch nie miteinander gesprochen hätten, sagte Peskow.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft lässt Ex-Bundeswehrsoldaten festnehmen
POLITIK
Wegen Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft lässt Ex-Bundeswehrsoldaten festnehmen
Wegen Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft lässt Ex-Bundeswehrsoldaten festnehmen
Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden
POLITIK
Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden
Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden
Corona-Notlage beenden - Bundesländer zurückhaltend
POLITIK
Corona-Notlage beenden - Bundesländer zurückhaltend
Corona-Notlage beenden - Bundesländer zurückhaltend
EU-Kommission stellt Türkei desaströses Zeugnis aus
POLITIK
EU-Kommission stellt Türkei desaströses Zeugnis aus
EU-Kommission stellt Türkei desaströses Zeugnis aus

Kommentare