Regierungsbüro nach mutmaßlichem Bombenfund geräumt

Stockholm - Teile des schwedischen Regierungssitzes sind evakuiert worden, nachdem Mitarbeiter dort ein verdächtiges Päckchen entdeckt hatten. In dem Gebäude hat auch der Ministerpräsident seinen Sitz.

Die Polizei habe ein Bombenentschärfungskommando herbeigerufen, sagte Polizeisprecher Ulf Lindberg. Das Paket werde aus dem Gebäude entfernt, auch der Absender sei identifiziert worden, sagte Lindberg weiter. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

In dem Gebäude ist unter anderem auch das Büro von Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt untergebracht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare