Rösler kritisiert Eurogruppenchef Juncker

+
Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker kritisiert. Der FDP-Politiker ist empört über eine Aussage des Luxemburgers.

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker wegen dessen Aussagen kritisiert, deutsche Politiker würden die Eurokrise für innenpolitische Zwecke instrumentalisieren.

 “Die von Herrn Juncker vertretene Auffassung lässt außer Acht, dass die deutschen Steuerzahler sich bereits stark für Europa engagieren. Wir tragen die höchsten Risiken“, sagte der Vizekanzler den Dortmunder “Ruhr Nachrichten“ (Freitagausgabe).

Die FDP habe wie kaum eine andere Partei die Einheit Europas vorangetrieben. “Der Vorwurf, wir würden nicht hinter der europäischen Idee und der gemeinsamen Währung stehen, entbehrt jeder Grundlage“, sagte der FDP-Chef.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare