Freundschaft Glaeseker-Schmidt bestätigt

Das sagte Sabine Christiansen vor Gericht

+
Sabine Christiansen verlies nach ihrer Zeugenaussage in Begleitung von David Groenewold das Landgericht in Hannover.

Hannover  - Im Korruptionsprozess  gegen Olaf Glaeseker hat die TV-Produzentin Sabine Christiansen dessen enge Freundschaft mit dem mitangeklagten Partymanager Manfred Schmidt bestätigt.

Zwischen den beiden Männern habe schon vor den umstrittenen Lobbyveranstaltungen „Nord-Süd-Dialog“ in den Jahren 2007 bis 2009 ein besonders „warmes und vertrauensvolles Verhältnis“ bestanden, sagte die 56-Jährige am Dienstag im Landgericht Hannover. Bei beiden habe es eine „ständige Einladungskultur“ gegeben.

Glaeseker, ehemaliger Sprecher und Vertrauter von Ex-Bundespräsident Christian Wulff, muss sich wegen des Vorwurfs der Bestechlichkeit vor Gericht verantworten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare