Sarrazin-Porträt an SPD-Parteizentrale gesprüht

+
SPD-Mitglied Thilo Sarrazin ist wegen seiner Äußerung zur Integrationspolitik in Deutschland in die Kritik geraten.

Berlin - Ein Unbekannter hat ein Porträt des umstrittenen SPD-Mitgliedes und scheidenden Bundesbank- Vorstand, Thilo Sarrazin, an die Fassade der SPD-Bundesparteizentrale in Berlin-Kreuzberg gesprüht.

Lesen Sie auch:

SPD will Aufklärung zu Sarrazin-Rückzug

Der Mann wurde dabei von Polizeibeamten in der Wilhelmstraße beobachtet, wie die Polizei mitteilte. Allerdings konnte er flüchten. Gegen Sarrazin hat der SPD-Vorstand ein Parteiausschlussverfahren wegen Äußerungen zu Migranten und Arbeitslosen eingeleitet.

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

"Will ich den Muezzin hören, dann reise ich ins Morgenland." © dpa
"Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb." © dpa
"In Deutschland arbeitet ein Heer von Integrationsbeauftragten, Islamforschern, Soziologen, Politologen, Verbandsvertretern und eine Schar von naiven Politikern Hand in Hand und intensiv an Verharmlosung, Selbsttäuschung und Problemleugnung." © dpa
"Besonders beliebt ist es, den Kritikern des Islam mangelnde Liberalität vorzuwerfen." © dpa
"Ich möchte nicht, dass wir zu Fremden im eigenen Land werden." © dpa
"Fabriken und Dienstleistungen müssen wandern, nicht die Menschen." © dpa
"Der Weg in den deutschen Sozialstaat darf nicht ohne Wegezoll möglich sein." © dpa
"In den USA bekämen sie keinen müden Cent. Deswegen sind sie auch nicht dort." © dpa
"Ich möchte nicht, dass das Land meiner Urenkel in weiten Teilen muslimisch ist." © dpa
"Die Arbeitsmigration der sechziger Jahre hat eine europäische Völkerwanderung in Gang gesetzt." © dpa

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kohl-Witwe plant juristische Schritte gegen Kohl-Stiftung
POLITIK
Kohl-Witwe plant juristische Schritte gegen Kohl-Stiftung
Kohl-Witwe plant juristische Schritte gegen Kohl-Stiftung
Ende der Verdienstausfall-Entschädigung ab 11. Oktober?
POLITIK
Ende der Verdienstausfall-Entschädigung ab 11. Oktober?
Ende der Verdienstausfall-Entschädigung ab 11. Oktober?
Neuseeland: Lockdown wird auch in Auckland gelockert
POLITIK
Neuseeland: Lockdown wird auch in Auckland gelockert
Neuseeland: Lockdown wird auch in Auckland gelockert
Evangelische Kirche ruft zu Abbruch des Hungerstreiks auf
POLITIK
Evangelische Kirche ruft zu Abbruch des Hungerstreiks auf
Evangelische Kirche ruft zu Abbruch des Hungerstreiks auf

Kommentare