Schäuble weist Wulffs Kritik am Eurokurs zurück

+
Sieht den Euro weiter stabil: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

Berlin - Finanzminister Wolfgang Schäuble hat die Kritik von Bundespräsident Christian Wulff am Eurokurs der Bundesregierung und der Europäischen Zentralbank zurückgewiesen.

“Der Euro wird stabil bleiben“, sagte Schäuble am Donnerstag im ZDF-“heute-journal“.

Forderungen nach Einführung von Euro-Bonds erteilte der CDU-Politiker eine klare Absage: “Wir brauchen das Risiko unterschiedlicher Zinsen, weil das der beste Mechanismus dafür ist, die Staaten dazu zu bringen, eine solide Finanzpolitik zu betreiben.“ Dies ist nach Überzeugung Schäubles Voraussetzung für einen stabilen Euro, “solange wir die politische Union nicht haben, solange die Finanzpolitik nicht vergemeinschaftet ist“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare