Schäuble: Interesse an Euro-Rettung

+
Wolfgang Schäuble betonte das Interesse Deutschlands an der Euro-Rettung.

Schwerin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat das Interesse Deutschlands an der Rettung des Euro unterstrichen. Deutschland habe eine besondere Verantwortung für Europa.

Am Rande einer Veranstaltung in Schwerin sagte Schäuble am Mittwoch, die Bundesrepublik gebe mit ihren Garantien in Höhe von 211 Milliarden Euro die Garantie für die eigene Währung. Deutschland exportiere mehr als andere Länder, zwei Drittel der Exporte gingen in andere EU-Länder. Da sei die gemeinsame Währung wichtig. Euro-Turbulenzen seien nicht in deutschem Interesse.

Schäuble unterstrich die besondere Verantwortung der Bundesrepublik für das gemeinsame Europa. Die europäische Einigung sei ein hohes Gut, die nicht aufs Spiel gesetzt werden dürfe, sagte er. Deutschland allein habe in Zukunft keine Chance, Deutschland in Europa habe hingegen “bessere Chancen als in den letzten 1000 Jahren“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare