Für Schalit: Israel lässt 550 weitere Palästinenser frei

1 von 34
Israel hat am Sonntagabend 550 palästinensische Gefangene freigelassen und damit die zweite Phase des Gefangenenaustausches abgeschlossen, durch den im Oktober der israelische Soldat Gilad Schalit freigekommen war.
2 von 34
Israel hat am Sonntagabend 550 palästinensische Gefangene freigelassen und damit die zweite Phase des Gefangenenaustausches abgeschlossen, durch den im Oktober der israelische Soldat Gilad Schalit freigekommen war.
3 von 34
Israel hat am Sonntagabend 550 palästinensische Gefangene freigelassen und damit die zweite Phase des Gefangenenaustausches abgeschlossen, durch den im Oktober der israelische Soldat Gilad Schalit freigekommen war.
4 von 34
Israel hat am Sonntagabend 550 palästinensische Gefangene freigelassen und damit die zweite Phase des Gefangenenaustausches abgeschlossen, durch den im Oktober der israelische Soldat Gilad Schalit freigekommen war.
5 von 34
Israel hat am Sonntagabend 550 palästinensische Gefangene freigelassen und damit die zweite Phase des Gefangenenaustausches abgeschlossen, durch den im Oktober der israelische Soldat Gilad Schalit freigekommen war.
6 von 34
Israel hat am Sonntagabend 550 palästinensische Gefangene freigelassen und damit die zweite Phase des Gefangenenaustausches abgeschlossen, durch den im Oktober der israelische Soldat Gilad Schalit freigekommen war.
7 von 34
Israel hat am Sonntagabend 550 palästinensische Gefangene freigelassen und damit die zweite Phase des Gefangenenaustausches abgeschlossen, durch den im Oktober der israelische Soldat Gilad Schalit freigekommen war.
8 von 34
Israel hat am Sonntagabend 550 palästinensische Gefangene freigelassen und damit die zweite Phase des Gefangenenaustausches abgeschlossen, durch den im Oktober der israelische Soldat Gilad Schalit freigekommen war.

Für Schalit: Israel lässt 550 weitere Palästinenser frei

Auch interessant

Meistgelesen

Brexit: Ministerium für Verteidigung bereitet sich in Bunker auf No-Deal vor
Brexit: Ministerium für Verteidigung bereitet sich in Bunker auf No-Deal vor
Gauland: Ermittlungen gegen AfD-Chef - wegen „privatem Fehler“
Gauland: Ermittlungen gegen AfD-Chef - wegen „privatem Fehler“
Brexit-Zoff: Schulz sorgt mit abfälliger Geste für Aufregung bei Maischberger
Brexit-Zoff: Schulz sorgt mit abfälliger Geste für Aufregung bei Maischberger
Offizielles Endergebnis im Bienen-Volksbegehren steht: Suche nach Kompromiss geht weiter
Offizielles Endergebnis im Bienen-Volksbegehren steht: Suche nach Kompromiss geht weiter

Kommentare