CDU auf schlechtestem Umfragewert seit Spätsommer 2006

Hamburg - Bei der CDU flattert im Moment eine Horrormeldung nach der anderen ins Haus. Erst der Rücktritt von Koch und Köhler und jetzt sind auch noch die Umfragewerte katastrophal.

Die Union ist in der Wählergunst auf den schlechtesten Wert seit dem Spätsommer 2006 gefallen. Wie eine Forsa-Umfrage für “Stern“ und RTL ergab, würden nur noch 30 Prozent (Vorwoche: 32 Prozent) der Partei ihre Stimme geben. Die SPD kann davon nicht profitieren: Sie liegt unverändert bei 26 Prozent. Die Grünen verharren bei 16 Prozent und die FDP bei sieben Prozent.

Die Linkspartei legt leicht zu und käme auf 13 Prozent. Die am Dienstag veröffentlichte Umfrage ergab zudem, dass die Bevölkerung dem scheidenden hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch kaum nachtrauert. Nur 21 Prozent bedauern den Schritt. 47 Prozent glauben, dass damit die CDU geschwächt werde. Für die Frage nach den Parteien befragte Forsa 2.003 Bundesbürger. Die Fehlertoleranz liegt bei plus/minus 2,5 Punkte. Für die Frage nach Koch wurden 1.002 Personen befragt.

Meistgelesen

Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 
Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare