Nummernschilder-Comeback

Schon 100 alte Kennzeichen wieder gültig

+
Neuerdings dürfen im Kreis Recklinghausen neben dem Kennzeichen RE auch die "Altkennzeichen" CAS (Castrop-Rauxel) und GLA (Gladbeck) vergeben werden.

Saarbrücken - Geballte Rückkehr der früheren Nummernschilder: Das Comeback von alten Auto-Kennzeichen in Deutschland ist offenbar ein voller Erfolg.

Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Mittwoch) berichtet, sind zwei Wochen nach Inkrafttreten der neuen Regelungen zur Wiedereinführung alter Kfz-Schilder fast 100 Altkennzeichen durch das Bundesverkehrsministerium genehmigt worden. Die Zeitung beruft sich auf eine Statistik des Ministeriums.

Demnach ist Sachsen bisher Spitzenreiter mit 45 Genehmigungen, gefolgt von Thüringen mit 20 und Nordrhein-Westfalen mit elf. Für Niedersachsen wurden acht, für Rheinland-Pfalz sechs sowie für Schleswig-Holstein ein Kennzeichen vom Ministerium wieder zugelassen. Laut Zeitung sind weitere Anträge auch aus anderen Bundesländern noch in der Bearbeitung. Insgesamt gibt es in Deutschland derzeit rund 550 gültige Kennzeichen.

Auferstehen werden demnach Schilder wie "CAS" für Castrop-Rauxel, "BIN" für Bingen am Rhein, "DUD" für Duderstadt, "WAN" für Wanne-Eickel oder "BIW" für Bischofswerda. Der Parlamentarische Staatssekretär im Berliner Verkehrsressort, Jan Mücke (FDP), sagte der Zeitung, es gebe eine "sehr hohe Nachfrage". Mit der Neuregelung "können die Menschen ihrer regionalen Identität auch mit dem Nummernschild Ausdruck verleihen", betonte Mücke.

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

zr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare