Brooklyn

Schon wieder: Schüsse auf Polizisten in New York

New York - Unbekannte haben im New Yorker Stadtteil Brooklyn offenbar auf zwei Polizisten geschossen. Das teilte ein Polizeiverband mit.

Unbekannte haben im New Yorker Stadtteil Brooklyn offenbar auf zwei Polizisten geschossen. Die beiden Polizisten waren am Mittwochabend (Ortszeit) auf Patrouille unterwegs, als sich ein Auto mit abgedunkelten Fenstern langsam näherte, teilte der Polizeiverband Sergeants Benevolent Association auf Facebook mit. Einer der vier afroamerikanischen Insassen habe erklärt, die Polizisten „kriegen zu wollen“ und habe geschossen. Anschließend seien sie geflüchtet. Es gebe „deutliche Hinweise“ darauf, dass die Polizisten das Ziel gewesen seien, hieß es in der Mitteilung.

In jüngster Zeit hatte es mehrere gezielte Angriffe auf Polizisten in den USA gegeben. Am Dienstag wurde in Kansas City ein Polizist erschossen, zuvor hatte ein Täter am Sonntag in Baton Rouge (Louisiana) drei Polizisten getötet und drei weitere verletzt. In Dallas (Texas) hatte ein Schütze fünf Polizisten erschossen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

München - Tag drei der Siko: Am Sonntag standen als Hauptthemen der Syrien-Konflikt, das Atomabkommen mit dem Iran und die US-Außenpolitik auf der …
Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA …

Berlin - Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. …
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten

Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

New York - Führende Mitarbeiter des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump hatten einem Bericht der "New York Times" zufolge Kontakte zu …
Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

Kommentare