Nach Schüssen im Münchner OEZ

Seehofer und Herrmann setzen Krisentreffen in der Staatskanzlei an

+
Horst Seehofer und Joachim Herrmann haben wegen dem Ausnahmezustand in München ein Krisentreffen angesetzt.

München - Wegen dem Ausnahmezustand in München haben Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) vereinbart, ein Krisentreffen in der Staatskanzlei in München abzuhalten.

Nach den Schüssen in einem Einkaufszentrum im Münchner Norden haben Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) ein Krisentreffen in der Staatskanzlei in München angesetzt. Dies teilte am Freitagabend eine Regierungssprecherin in München mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Mann Gauland zur NS-Zeit: „Man muss uns diese zwölf Jahre jetzt nicht mehr vorhalten“
AfD-Mann Gauland zur NS-Zeit: „Man muss uns diese zwölf Jahre jetzt nicht mehr vorhalten“
AfD sorgt mit Behauptung über das Oktoberfest für Diskussionen
AfD sorgt mit Behauptung über das Oktoberfest für Diskussionen
Bei Frage nach Wunschkoalition schweift Gabriel in die Vergangenheit ab
Bei Frage nach Wunschkoalition schweift Gabriel in die Vergangenheit ab
Bericht: LKA gelingt wichtiger Schlag gegen Terrorfinanzierer
Bericht: LKA gelingt wichtiger Schlag gegen Terrorfinanzierer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion