Schwarzenegger begnadigt Mörderin

+
Arnold Schwarzenegger

Sacramento - Arnold Schwarzenegger hat seinen vorletzten Tag als Gouverneur von Kalifornien zur Begnadigung einer wegen Mordes verurteilten Frau genutzt.

Er reduzierte am Sonntag die Strafe für Sara Kruzan, die 1994 im Alter von 16 Jahren ihren ehemaligen Zuhälter überfallen und getötet hatte. Dafür bekam sie eine lebenslängliche Haftstrafe ohne die Möglichkeit, je wieder freizubekommen. Schwarzenegger bezeichnete das Strafmaß als übertrieben und reduzierte es.

Die Haftstrafe beträgt nun mindestens 25 Jahre bis lebenslänglich, beinhaltet aber die Möglichkeit zur Bewährung. In ihrem Gnadengesuch an den Gouverneur hatte die heute 32 Jahre alte Frau darauf hingewiesen, dass sie jahrelang missbraucht worden sei. Laut psychiatrischen Gutachten leidet sie psychisch an den Folgen der ihr angetanen Gewalt. Schwarzenegger scheidet am (heutigen) Montag aus dem Amt.

dapd

Bilder von der US-Wahl: Republikaner jubeln

Bilder von der US-Wahl: Republikaner jubeln

Meistgelesen

Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 
Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare