Seehofer dankt Wulff für seine Verdienste um Deutschland

+
Bundesratspräsident Horst Seehofer ( CSU) spricht am Freitag vor Vertretern von Bundestag und Bundesrat im Reichstag in Berlin vor der Vereidigung von Bundespräsident Gauck.

Berlin - Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat das Engagement des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff und dessen Eintreten für Deutschland gewürdigt. Welche Verdienste er ihm bescheinigt:

“Sie haben wichtige Impulse für Zusammenarbeit und Integration gesetzt“, sagte Seehofer am Freitag bei der Zeremonie der Eidesleistung des neuen Bundespräsidenten in Berlin. Dazu waren Bundestag und Bundesrat sowie die früheren Bundespräsidenten im Reichstagsgebäude zusammengekommen.

Zapfenstreich: Hier wird Christian Wulff verabschiedet

Zapfenstreich: Hier wird Christian Wulff verabschiedet

“Es ging ihnen um ein Deutschland, das offen ist für die Vielfalt der Kulturen“, unterstrich Seehofer, der nach dem Rücktritt von Wulff kurzzeitig die Präsidialgeschäfte geführt hatte. Er betonte, Wulff habe mit seinem “mutigen Eintreten für die Grundwerte einer offenen Gesellschaft wie Toleranz, Religionsfreiheit und Menschenrechte Zeichen gesetzt. Seehofer schloss: “Ich danke ihnen für das, was sie für Deutschland geleistet haben.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare