Seehofer: EU darf keine Schulden-Union werden

+
CSU-Chef Horst Seehofer warnte, die EU dürfe keine “Schulden-Union“ werden.

München - Spitzenpolitiker der CSU haben klargestellt, dass sie die Forderung nach einem Zwangsausschluss Griechenlands aus der Euro-Zone im Falle fehlenden Sparwillens für unrealistisch halten.

Hierfür gebe es keine Rechtsgrundlage, sagte die Berliner CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt am Montag vor einer Sitzung des Parteivorstands in München. Ähnlich äußerte sich Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU).

Chronologie: Schuldenkrise im Euroland

Euro-Schuldenkrise - Eine Chronologie

Allerdings pocht die CSU auf verstärkten Druck auf Griechenland. Parteichef Horst Seehofer warnte, die EU dürfe keine “Schulden-Union“ werden. Er betonte zugleich: “Wir diskutieren jetzt politisch - und nicht juristisch.“ Der CSU-Vorstand wollte am Montag ein Positionspapier zur EU-Schuldenkrise beschließen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare