Seehofer kritisiert schwarz-gelbes Erscheinungsbild 

+
Horst Seehofer ist mit dem Erscheinungsbild der schwarz-gelben Koalition in Berlin unzufrieden.

Berlin/München (dapd). CSU-Chef Horst Seehofer ist unzufrieden mit dem Erscheinungsbild der schwarz-gelben Bundesregierung. Er fordert "ein Jahr der Arbeit".

Seehofer sagte der “Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe), die Berliner Koalition beschäftige sich “zu viel mit ihrem eigenen Innenleben“. Er forderte: “Was wir jetzt ab September brauchen, ist ein Jahr der Arbeit!“

Seehofer betonte zugleich, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) könne sich bei der Abstimmung im Bundestag über die Erweiterung des Euro-Rettungsschirms auf die CSU-Abgeordneten verlassen. Er sagte: “Ich bin mir absolut sicher. Der Kurs ist klar und die CSU hat einen funktionierenden Kompass.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare