Seehofer: "Nicht verantwortlich für Röttgen-Entlassung"

+
Horst Seehofer am "unsinnigen Donnerstag" in der Bayerischen Staatskanzlei

Dießen - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) lehnt eine Mitverantwortung für die Entlassung von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) ab.

„Das hat die Kanzlerin souverän und selber gemacht“, sagte Seehofer am Donnerstag im oberbayerischen Dießen am Ammersee. Gleichzeitig lobte Seehofer Röttgens Nachfolger, den bisherigen Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Fraktion, Peter Altmaier. „Der macht das, der hat die Kraft und die Kreativität“, sagte er. „Die Energiewende wird einen Schub bekommen“, betonte Seehofer.

Vor allem in Nordrhein-Westfalen sorgte Röttgens Rausschmiss für Unmut.

dapd

Meistgelesene Artikel

U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA …

Berlin - Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. …
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten

Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

New York - Führende Mitarbeiter des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump hatten einem Bericht der "New York Times" zufolge Kontakte zu …
Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

Alexander Hold will heute Bundespräsident werden

München - Ex-TV-Richter Alexander Hold ist heute Kandidat der Freien Wähler für die Wahl zum Bundespräsidenten. Das sind seine Chancen in der …
Alexander Hold will heute Bundespräsident werden

Kommentare