Seehofers Facebook-Party in Bildern

1 von 38
Der erwartete Ansturm zur Facebook-Party des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ist zunächst ausgeblieben.
2 von 38
Der erwartete Ansturm zur Facebook-Party des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ist zunächst ausgeblieben.
3 von 38
Der erwartete Ansturm zur Facebook-Party des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ist zunächst ausgeblieben.
4 von 38
Der erwartete Ansturm zur Facebook-Party des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ist zunächst ausgeblieben.
5 von 38
Der erwartete Ansturm zur Facebook-Party des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ist zunächst ausgeblieben.
6 von 38
Der erwartete Ansturm zur Facebook-Party des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ist zunächst ausgeblieben.
7 von 38
Der erwartete Ansturm zur Facebook-Party des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ist zunächst ausgeblieben.
8 von 38
Der erwartete Ansturm zur Facebook-Party des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ist zunächst ausgeblieben.

München - Kein Parteichef ist so wandlungsfähig wie Horst Seehofer. Am Dienstagabend lud der CSU-Chef, vor kurzem noch Internet-Analphabet, in die Münchner Nobel-Diskothek P1 zur Facebook-Party.

Auch interessant

Meistgelesen

Seehofer im Asylstreit auch in der CSU in der Kritik - Bayern-SPD ehrt „Lifeline“-Kapitän
Seehofer im Asylstreit auch in der CSU in der Kritik - Bayern-SPD ehrt „Lifeline“-Kapitän
Trump wollte May den Brexit erklären: „Aber sie hat nicht gehört“
Trump wollte May den Brexit erklären: „Aber sie hat nicht gehört“
CSU-Experte bei Lanz: „Seehofer, Söder und Dobrindt werden bestraft, da wette ich...“
CSU-Experte bei Lanz: „Seehofer, Söder und Dobrindt werden bestraft, da wette ich...“
Barley mahnt im Fall Sami A. zur Einhaltung des Rechts
Barley mahnt im Fall Sami A. zur Einhaltung des Rechts

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.