Serbien: Freude über EU-Nominierung

+
Die EU besteht derzeit aus 27 Mitgliedstaaten.

Belgrad - Zu den derzeit 27 Mitgliedstaaten der EU wird in absehbarer Zeit auch Serbien hinzukommen. Das Bündnis erklärte Serbien zum EU-Beitrittskandidaten.

Der serbische Staatspräsident Boris Tadic hat sich erfreut über die Aufnahme seines Landes in den Kreis der EU-Beitrittskandidaten gezeigt. Tadic sagte am Freitag, das sei eine große Errungenschaft. Es sei ein großer Tag für Serbien, das auf dem richtigen Weg sei. Tags zuvor war auf einem EU-Gipfel in Brüssel die Entscheidung zugunsten Serbiens gefallen.

Das sind die wichtigsten Organe der EU

Das sind die wichtigsten Organe der EU

Das Land war wegen der Balkankriege und deren Folgen über weite Teile der 1990er Jahre und darüber hinaus von der EU isoliert. Die EU verlangte von Serbien die Auslieferung von Kriegsverbrechern als Voraussetzung für die Aufnahme in den Kandidatenkreis.

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wagenknecht: „Schulz hält blumige Reden, aber macht nichts Konkretes“
Wagenknecht: „Schulz hält blumige Reden, aber macht nichts Konkretes“
Landtagswahl im Saarland: Das Ergebnis in Karte und Grafiken
Landtagswahl im Saarland: Das Ergebnis in Karte und Grafiken
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare