Sicherheitslücken im neuen Personalausweis

Köln - Im Sicherheitssystem des neuen Personalausweises gibt es einem Bericht zufolge gravierende Sicherheitsmängel. Sensibele Daten seien demnach problemlos auszulesen.

Wie das ARD-Magazin “Plusminus“ unter Berufung auf den Chaos Computer Club meldet, ist es problemlos möglich, sensible Daten einschließlich der neuen Geheimnummer abzufangen. Dies sei mit Hilfe von Lesegeräten möglich, mit denen der Ausweis am heimischen Computer genutzt werden kann. Inhaber können sich somit bei Internet-Geschäften identifizieren. Der Bericht sollte am Dienstagabend gesendet werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare