Somalia: Islamisten verbieten Musik im Radio

+
Die Islamisten in Somalia wollen das Musikverbot im Radio notfalls mit Gewalt durchsetzen.

Mogadischu - Auf Druck militanter Islamisten haben in Somalia fast alle Radio-Stationen ihr Musikprogramm eingestellt.

Nur ein von der Übergansregierung in Mogadischu kontrollierter Sender widersetzte sich am Dienstag noch dem Verbot. Die von der internationalen Gemeinschaft unterstützte Interimsregierung hat ihren Herrschaftsanspruch bislang nicht durchsetzen können und kämpft mit islamistischen Milizen um die Macht in Somalia.

Die Islamisten sind dafür bekannt, Anweisungen wie das Musikverbot mit Gewalt durchzusetzen. Man habe keine andere Wahl, als ihre Forderung umzusetzen, sagte Abdulahi Jassin Dschama von der Rundfunkstation Tusmo am Dienstag.

apn

Meistgelesen

Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 
Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare