Umfrage

SPD stabil bei über 30 Prozent - Union verliert weiter

Ernste Miene: Die Kanzlerin und CDU-Chefin bei einer Pressekonferenz. Foto: Tobias Hase
+
Ernste Miene: Die Kanzlerin und CDU-Chefin bei einer Pressekonferenz.

Berlin - Stabile Umfragewerte für die SPD: Im "Wahltrend" des Magazins "Stern" und des Senders RTL kann die Partei des Kanzlerkandidaten Martin Schulz ihre 31 Prozent aus den drei Vorwochen halten.

Zugleich wird der Abstand zwischen SPD und CDU/CSU knapper: Die Union verliert im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt auf 33 Prozent. Somit liegen die Sozialdemokraten in dieser Umfrage nur noch zwei Prozentpunkte hinter der Union.

Auch bei der Kanzlerpräferenz verringert sich der Abstand zwischen dem SPD-Herausforderer Schulz und Angela Merkel. Wenn der Regierungschef direkt gewählt werden könnte, würden sich in dieser Umfrage nun 37 Prozent für Schulz entscheiden, ein Punkt mehr als in der Vorwoche. Merkel verliert einen Punkt und kommt auf 38 Prozent.

Bei den anderen Parteien büßt die Linke in der Forsa-Umfrage einen Punkt ein und kommt auf 7 Prozent, während die Grünen wieder einen hinzugewinnen auf 8 Prozent. Ebenfalls leicht verbessert hat sich die AfD, die nun bei 9 Prozent steht. Um einen weiteren Prozentpunkt legt auch die FDP zu auf jetzt 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt hier nach wie vor 23 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona: Inzidenz über 600 und singende Menschen auf den Straßen - Polizei löst Protest mit Pfefferspray auf
Corona: Inzidenz über 600 und singende Menschen auf den Straßen - Polizei löst Protest mit Pfefferspray auf
Merkels Corona-Gipfel: Unions-Politiker zweifelt an Silvester-Lockerungen und warnt - „Ich war erstaunt“
Merkels Corona-Gipfel: Unions-Politiker zweifelt an Silvester-Lockerungen und warnt - „Ich war erstaunt“
Twitter gegen Trump: Verliert der US-Präsident bald sein wichtigstes Sprachrohr? Follower laufen ihm schon jetzt davon
Twitter gegen Trump: Verliert der US-Präsident bald sein wichtigstes Sprachrohr? Follower laufen ihm schon jetzt davon
Melania Trump lässt Präsidenten im Regen stehen: Trennungsgerüchte nehmen nach neuen Fotos mit Soldaten Fahrt auf
Melania Trump lässt Präsidenten im Regen stehen: Trennungsgerüchte nehmen nach neuen Fotos mit Soldaten Fahrt auf

Kommentare