SPD: Weitere Belastungsproben für Koalition

+
SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier prophezeit neue Belastungsproben für die Regierunug

Berlin - Die SPD rechnet damit, dass rasch neue Belastungsproben auf die schwarz-gelbe Koalition zukommen. Bundesfinanzminister Steinbrück forderte zudem dazu auf, den Bürgern die Wahrheit zu sagen.

“Die Atempause für die Regierung wird nur bis zur kommenden Woche währen, wenn die nächste EU-Finanzministerkonferenz stattfindet“, sagte Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier der ““Rheinischen Post“. “Die Spatzen pfeifen es von den Dächern, dass in der Europäischen Union über die nächsten Maßnahmen zur Euro-Rettung geredet wird.“

Der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) forderte die Bundesregierung auf, den Bürgern die Wahrheit zu sagen. Es müsse endlich öffentlich zugegeben werden, dass Griechenland nahezu insolvent sei, sagte er am Donnerstagabend in den ARD-“Tagesthemen“. “Man kann es auch drastischer formulieren und sagen: Die werden in den nächsten Jahren nicht auf die Kapitalmärkte zurückkehren. Und deshalb halte ich das augenblickliche Krisenmanagement mit den Fortsetzungsromanen auch für unzureichend.“

Der Bundestag hatte die umstrittene Ausweitung des Euro-Rettungsschirms am Donnerstag mit der politisch wichtigen Kanzlermehrheit gebilligt.

dpa

Meistgelesene Artikel

„Schritt Richtung Eskalation“: Lawrow will neue rote Linie für Westen
POLITIK
„Schritt Richtung Eskalation“: Lawrow will neue rote Linie für Westen
„Schritt Richtung Eskalation“: Lawrow will neue rote Linie für Westen
Schwere Verluste für Russland im Ukraine-Krieg: Neue Details bekannt
POLITIK
Schwere Verluste für Russland im Ukraine-Krieg: Neue Details bekannt
Schwere Verluste für Russland im Ukraine-Krieg: Neue Details bekannt
„Versagen“ Russlands im Ukraine-Krieg: Elitetruppe an Fehlschlägen beteiligt
POLITIK
„Versagen“ Russlands im Ukraine-Krieg: Elitetruppe an Fehlschlägen beteiligt
„Versagen“ Russlands im Ukraine-Krieg: Elitetruppe an Fehlschlägen beteiligt
Kanzler-Umfrage: Unionswähler sehen Söder vor Merz - doch gegen Scholz droht auch ihm Ungemach
POLITIK
Kanzler-Umfrage: Unionswähler sehen Söder vor Merz - doch gegen Scholz droht auch ihm Ungemach
Kanzler-Umfrage: Unionswähler sehen Söder vor Merz - doch gegen Scholz droht auch ihm Ungemach

Kommentare