Ist das klug? Steinbrück wirbt für höhere Steuern

+
Peer Steinbrück rät seiner Parteil, für höhere Steuern zu werben

Berlin - Der mögliche Kanzlerkandidat der SPD, Peer Steinbrück, will offensiv für höhere Steuern werben. Welche Gründe der Politiker für seine Forderung hat.  

Das Ziel sei nicht, "die Leute zu quälen", sagte der ehemalige Finanzminister gegenüber dem Handelsblatt. "Sondern es ist das einzige Mittel, um Einnahmen zu generieren.“ Weiter sagte Steinbrück: „Ich bin dafür, dass die Sozialdemokratie offensiv den Standpunkt vertritt, in Teilbereichen Steuern zu erhöhen.“

Sie waren die Chefs der SPD

Sie waren die Chefs der SPD

Was halten Sie vom Vorstoß von Peer Steinbrück? Nutzen Sie die Kommentarfunktion, um uns Ihre Meinung mitzuteilen.

Durch die Einnahmen soll seiner Meinung nach der Staatshaushalt konsolidiert, mehr in die Bildung investierst und die Finanzlage der Kommunen verbessert werden. In einem Bundestagswahlkampf wolle er dafür werben. „Alle Versprechen, die Steuern senken zu wollen, prallen an der Realität ab“, sagte der SPD-Politiker.

sr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare