"Wir sind im Wahlkampf"

Steinbrück: Attacke auf Merkel

+
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat für die anstehende heiße Phase des Wahlkampfes eine härtere Gangart gegenüber Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt.

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat für die anstehende heiße Phase des Wahlkampfes eine härtere Gangart gegenüber Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt.

"Frau Merkel steht nicht hinter Glas", sagte Steinbrück der "Augsburger Allgemeinen" (Montagsausgabe). Die Kanzlerin sei nicht sakrosankt. "Wir sind im Wahlkampf."

Merkel habe in vier Jahren zwar 50 Gipfel veranstaltet, aber kaum in die Zukunft Deutschlands investiert, kritisierte Steinbrück. Er wies zugleich die von der Kanzlerin jüngst genährten Spekulationen um eine Wiederauflage der Großen Koalition zurück: "Wir kämpfen bis um 17.59 Uhr am Wahltag für eine rot-grüne Koalition und beschäftigen uns nicht mit Szenarien, die wir nicht wollen."

afp

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare