Steinmeier: Merkel hat monatelang getäuscht 

+
Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Frank-Walter Steinmeier (r), hat Kanzlerin Angela Merkel in der Europapolitik Täuschung vorgeworfen.

Düsseldorf - Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Frank-Walter Steinmeier, hat Kanzlerin Angela Merkel in der Europapolitik Täuschung vorgeworfen und ihren Plan für eine europäische Wirtschaftsregierung als unzureichend kritisiert.

“Frau Merkel hat Deutschland monatelang getäuscht. Schon lange war klar, dass die bisherigen Maßnahmen der EU nicht ausreichen würden, um die Folgen der Krise nachhaltig zu bekämpfen“, sagte Steinmeier der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). “Die SPD hat bereits Ende letzten Jahres detaillierte Vorschläge für eine neue europäische Wirtschaftspolitik gemacht. Aber aus Angst vor der eigenen Koalition hat die Bundeskanzlerin wieder einmal gezögert und gezaudert“, sagte Steinmeier.

Der nun diskutierte Plan der Kanzlerin bleibe “weit hinter dem Erforderlichen zurück“, sagte Steinmeier. Man werde die Krise aber nicht in den Griff bekommen, “wenn die Bundeskanzlerin nicht endlich einsieht, dass Europa wichtiger ist als kleinliche Koalitionsstreitereien“.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Ticker: Offiziell! Brexit-Antrag bei der EU eingegangen
Ticker: Offiziell! Brexit-Antrag bei der EU eingegangen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare