Stuttgart 21: Tausende auf der Straße

+
Tausende demonstrieren gegen das Milliardenprojekt Stuttgart 21.

Stuttgart - Die Gegner des umstrittenen Milliardenprojekts Stuttgart 21 gehen zu Tausenden auf die Straße. Auf der schon traditionellen Montagsdemonstration wurde rund 6000 Teilnehmer gezählt.

Das berichtete die Polizei am Montagabend. Das “Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21“ kam auf 19 600 Teilnehmer. Die Projektgegner kündigten zugleich einen sogenannten “zweiten Schwabenstreich“ an: Die Wut über das Projekt solle künftig nicht mehr nur mit Trommeln und Trillerpfeifen hörbar sein, sondern mit Hilfe grüner Bänder auch sichtbar werden.

Am Abend wurden bereits grüne “Bänder des Widerstands“ verteilt, die sich die Protestierenden an die Kleider heften oder um die Handgelenke binden konnten. Die Kritiker halten Stuttgart 21 für viel zu kostspielig und verkehrspolitisch fragwürdig. Das Projekt sieht vor, den Hauptbahnhof für mindestens 4,1 Milliarden Euro in eine unterirdische Durchgangsstation umzubauen und an die Schnellbahntrasse nach Ulm anzuschließen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare